Augenlasern Voraussetzungen
Augenlasern

Augenlasern: Voraussetzungen für eine erfolgreiche OP

Nie wieder eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Diese Aussicht klingt für Menschen mit einer Sehschwäche verlockend.

Nie mehr eine Brille dank Augenlasern.

Nie mehr eine Brille dank Augenlasern.

Doch nicht jeder Patient ist für diesen Eingriff geeignet.

Welche Voraussetzungen Sie für das Augenlasern erfüllen müssen und wann eine Augenlaser-OP erfolgversprechend ist, lesen Sie in diesem Beitrag.

Allgemeine Bedingungen für das Augenlasern

In vielen Fällen ist das Femto-LASIK Laserverfahren als OP-Methode Nummer 1 zum Augenlasern für einen Großteil der Patienten geeignet. Es müssen dafür wenige, allgemeine Voraussetzungen für gute Erfolgsaussichten erfüllt sein.

Welche Bedingungen müssen für das Augenlasern erfüllt sein?

Welche Bedingungen müssen für das Augenlasern erfüllt sein?

1. Mindestalter des Patienten

Der Eingriff wird erst ab einem Mindestalter von 18 Jahren durchgeführt. Patienten unter 18 Jahren werden nicht behandelt, da sie sich meistens noch im Wachstum befinden und sich auch die Augen noch verändern. Manchmal verbessern sich Sehfehler in diesem Alter noch von allein.

2. Brillen- oder Kontaktlinsenträger/In

Fehlsichtigkeiten können mit einer Laserbehandlung nur dann korrigiert werden, wenn ein Brechungsfehler im Auge vorliegt. Dabei handelt es sich entweder um eine Kurzsichtigkeit, eine Weitsichtigkeit oder eine Hornhautverkrümmung.

3. Stabile Sehstärke

Damit Sie mit dem Ergebnis des Augenlasern langfristig zufrieden sind, sollte die Sehstärke schon seit einiger Zeit stabil sein. Andernfalls kann es passieren, dass sich die Augen kurzfristig nach dem Lasern wieder verschlechtern und Sie infolgedessen erneut auf eine Sehhilfe angewiesen sind.

4. Gute Augengesundheit

Eine Laser-OP kann nur dann durchgeführt werden, wenn Ihre Augen rundum gesund sind. Es darf beispielsweise keine Hornhautentzündung vorliegen.

5. Guter Allgemeinzustand

Auch wenn es sich beim Augenlasern um einen minimalinvasiven Eingriff handelt, ist es noch immer eine OP. Daher sollte sich der Patient in einer stabilen gesundheitlichen und psychischen Verfassung befinden. Es sollten außerdem keine Allergien gegen die verwendeten Medikamente vorliegen.

Lohnt sich eine Augenlaser OP auch bei Alterssichtigkeit?

Das ideale Alter für eine Augenkorrektur mit dem Laser liegt zwischen 25 und 45 Jahren. In dieser Lebensspanne sollten Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen, da jetzt die besten Erfolgschancen und die Aussicht auf viele Jahre gutes Sehen ohne Sehhilfe bestehen.

Die Obergrenze liegt bei etwa 45 Jahren, denn bereits ab dem 45. Lebensjahr kann eine Alterssichtigkeit einsetzen. In diesem Fall empfehlen die meisten Ärzte eine Linsenimplantation. Dabei wird die körpereigene Linse durch eine Kunstlinse ersetzt.

Wann ist ein Augenlasern nicht möglich?

Auch wenn das Augenlasern für viele Patienten die Methode der Wahl ist, kommt sie unter einigen Voraussetzungen nicht infrage.

Kein Augenlasern bei sehr dünner Hornhaut

Je nach Verfahren muss mit dem Laser ein Einschnitt in die Hornhaut erfolgen, um beispielsweise den Hornhautdeckel zu erzeugen. Dafür muss die Hornhaut eine Mindestdicke haben. Bei einer sehr dünnen Hornhaut sind die Augenlaser-Voraussetzungen daher nicht erfüllt.

Bei Alterssichtigkeit Austausch der Linse statt Augenlasern

Wie bereits erwähnt, empfehlen Augenärzte bei einer Alterssichtigkeit eher den Austausch der Linse, als die Laserbehandlung.

Hohe Dioptrienwerte als Ausschlusskriterium für eine Laserbehandlung

Bei sehr hohen Dioptrienwerten ist eine Laserbehandlung nicht immer angeraten. Die Kurzsichtigkeit darf eine Höhe von -10 Dioptrien, die Weitsichtigkeit eine Höhe von +4 Dioptrien nicht übersteigen.

Die Kurzsichtigkeit darf einen Wert von -10 dpt nicht überschreiten.

Die Kurzsichtigkeit darf einen Wert von -10 dpt nicht überschreiten.

Oftmals bringt eine Laserbehandlung bei sehr hohen Dioptrienwerten nicht den gewünschten Behandlungserfolg und der Patient muss weiterhin eine Sehhilfe tragen.

Trotzdem kann sich auch bei einer hohen Dioptrienwerten durch einen Laser-Eingriff die Lebensqualität verbessern. Oftmals ist nur noch eine leichte Brille nötig und auch das empfinden die Patienten schon als wesentliche Verbesserung.

Hinweis: Bei sehr hohen Dioptrien-Zahlen empfehlen wie das ReLEx Smile-Verfahren, das auch bei hohen Werten sehr erfolgreich ist.

Bei Grünem Star ist Augenlasern nicht möglich

Beim Grünen Star handelt es sich um eine Augenkrankheit, die durch einen zu hohen Augeninnendruck entsteht und die Netzhaut und den Sehnerv schädigt.

Sie entsteht durch genetische Veranlagung, Entzündungen, Stoffwechselerkrankungen oder Gefäßverkalkungen und kann im Ernstfall zu einer Erblindung führen. Eine Laserbehandlung kann unter diesen Voraussetzungen nicht stattfinden.

Augenlaser Voraussetzzungen bei verschiedenen Lasertechniken

Je nach Diagnose und Behandlungswunsch werden für das Augenlasern verschiedene Verfahren angeboten.

Nach der OP-Methode unterscheiden sich manchmal auch die Voraussetzungen. Eine Übersicht der OP-Lasertechniken mit den jeweiligen Voruntersuchungen, die nötig sind, haben wir Ihnen im Folgenden kompakt zusammengestellt.

Voraussetzungen LASIK, Femto-Lasik, iLasik Augenlasern

Das LASIK- und Femto-Lasik Verfahren ist derzeit die beliebteste OP-Methode. Dabei wird ein Hornhautdeckel erzeugt, der nach dem Lasereingriff wieder zugeklappt werden kann. Der Vorteil: Die Sehschärfe wird schnell wiedererlangt und die Behandlung ist bei 95% aller Fehlsichtigkeiten sehr erfolgreich.

  • Kurzsichtigkeit: bis ca. -8 dpt
  • Weitsichtigkeit: bis ca. +4 dpt
  • Hornhautverkrümmung: bis ca. 6 dpt

Voraussetzungen für das ReLEx Smile Verfahren

Diese Relex Smile OP-Methode gehört zu den innovativsten Verfahren zum Augenlasern, die heute möglich sind. Dabei werden die Augen gelasert, ohne dass ein Flap erzeugt werden muss. Kurzsichtigkeiten und Hornhautverkrümmungen lassen sich in einem größeren Ausmaß beheben. Dazu gelten folgende Voraussetzungen:

  • Kurzsichtigkeit: -1,50 bis -10,00 dpt
  • Hornhautverkrümmung: 0 bis 6,00 dpt

Erfülle ich die Voraussetzungen für das Augenlasern?

Ob Sie als Kandidat für eine Augenlaserbehandlung infrage kommen, hängt individuell von den genannten Faktoren ab.

Führen Sie gerne vorab online unseren LASIK-Eignungstest durch. Auf der Basis Ihrer Angaben beraten wir Sie im Anschluss gerne, ob Sie alle Voraussetzungen für das Augenlasern erfüllen.

Augenlasern in der Türkei mit Health Travels

Das Augenlasern in der Türkei ist wesentlich günstiger als in Deutschland oder anderen europäischen Ländern. Health Travels kooperiert bereits seit Jahren mit der Bati Göz Augenklinik in Istanbul. Das Laser-Zentrum ist mit dem TÜV-Rheinland Zertifikat ausgezeichnet worden. Sowohl die Femto-Lasik (iLasik) als auch die moderne ReLEx Smile Methode werden seit vielen Jahren erfolgreich angewendet.