Augenlasern Ablauf
Augenlasern

Augenlasern Ablauf: So erfolgt die Operation im Augenzentrum

Sind Sie auch zu eitel für eine Brille oder ist Ihnen das Tragen von Kontaktlinsen zu unbequem und langfristig zu teuer?

Dann kann Ihnen das Augenlasern wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen.

Nach einer gelungenen OP können die meisten Patienten wieder ohne Sehhilfe scharf sehen und häufig ganz auf Sehhilfen verzichten.

Es stehen verschiedenen Verfahren zur Korrektur der Sehstärke zur Verfügung, die sich im Detail voneinander unterscheiden. Grundsätzlich können Sie sich aber immer auf den gleichen Augenlaser OP Ablauf einstellen, den wir Ihnen in diesem Beitrag gerne beschreiben.

Wann kann ich mir meine Augen lasern lassen?

Das Lasern der Augen kann bei ganz unterschiedlichen Indikationen der Weg zu einem besseren Sehvermögen sein. Es wird vom Augenarzt bei folgenden Sehfehlern empfohlen:

Ausgeschlossen wird eine Augenlaser-Behandlung für Personen unter 18 Jahren, schwangere Frauen oder Menschen mir risikoreichen Vorerkrankungen.

Dazu gehören beispielsweise rheumatische Erkrankungen sowie Netzhautschäden und Hornhauterkrankungen.

Auch wenn Sie an einem Grauen Star erkrankt sind, kommt eine Augenlaser-OP nicht für Sie infrage.

Vorbereitung auf das Augenlasern zuhause

Ihr Arzt wird Sie über vorbereitende Maßnahmen informieren. Dazu gehört unter anderem:

  • Kontaktlinsen 1-3 Wochen vor dem Augenlasern herausnehmen
  • Speziell verschriebene Augentropfen einnehmen
  • Am OP-Tag auf Augen Make-up, scharfe Rasierwasser oder Parfums verzichten
  • Medikamente mit dem Operateur absprechen

Wie ist der generelle Ablauf einer Augenlaser OP?

Zunächst muss von einem Augenarzt geklärt werden, ob Ihre Augen für eine Laserbehandlung geeignet sind. In der Augenklinik findet dann eine ärztliche Aufklärung und entsprechende Voruntersuchungen statt.

Augenlasern Voruntersuchung

Vor Durchführung der Augenlaserbehandlung findet eine umfangreiche Voruntersuchung statt.

Die unterschiedlichen Laserbehandlungen zur Korrektur der Hornhaut

In modernen Augenkliniken werden heute unterschiedlichen Verfahren des Augenlaserns angeboten. Im Folgenden stellen wir Ihnen die gängigsten Methoden vor: Die Femto-Lasik Methode, die PRK Methode und die ReLEx Smile Methode.

Augenlasern Ablauf mit Femto-Lasik

Bei dem Femto-Lasik Verfahren werden zwei unterschiedliche Laser verwendet. Mit dem Femto Laser werden Luftblasen unter die Hornhaut gebracht, um einen Hornhautdeckel zu erzeugen.

Dieser Deckel ist sehr dünn und präzise. Er wird zum Lasern einfach aufgeklappt und später wieder verschlossen. Ein Excimer-Laser korrigiert im Anschluss die Fehlsichtigkeit. Der Laser trägt dabei mikro-genau mit Laserimpulsen das Hornhautgewebe ab.

Vorteil dieser Methode: Die Hornhaut des Auges ist nur für kurze Zeit geöffnet. Das Behandlungsrisiko sinkt dadurch erheblich.

Augenlasern Ablauf mit PRK

Für die PRK-Methode des Augenlaserns wird ausschließlich der Excimer Laser verwendet. Zunächst wird die oberste Hornhautschicht des Auges (Epithel) mit einem Mini-Hobel abgelöst und abgestrichen.

Im Anschluss korrigiert der Laser die Hornhaut. Es dauert etwa 3 bis 4 Tage, bis das Epithel nachgewachsen ist. Auch der Heilungsprozess insgesamt verzögert sich bei diesem Verfahren.

Augenlasern Ablauf mit ReLEx Smile

Bei ReLEx Smile OP wir auf die Erstellung eines Hornhaut-Flaps verzichtet. Es erfolgt demnach kein grossflächiger Einschnitt in die Hornhaut wie bei der Femto-Lasik.

Der VisuMax Femto-Laser erzeugt im Innern der Hornhaut ein Lentikel, welches durch einen minimal-invasiven Kanal seitlich durch den Chirurg entfernt wird.

Relex Smile Augenlasern

Bei der ReLEx Smile Behandlung wird ein Lentikel erzeugt, welcher durch eine winzige Öffnung der Hornhaut an der Seite herausgezogen wird.

Vor allem bei hohen Dioptrienwerte und bei Sportlern wird dieses Verfahren empfohlen.

Der eigentliche Ablauf des Augenlaserns Schritt für Schritt

1. Tropfen zur OP-Vorbereitung

Am Tag des Eingriffs werden Ihnen Augentropfen zur OP-Vorbereitung verabreicht.

2. Betäubung der Hornhaut

Damit der Eingriff für Sie schmerzfrei ist, wird Ihre Hornhaut ebenfalls mit Tropfen betäubt.

3. Einsetzen des Lidhalters

Damit das Auge während des Augenlaserns offenbleibt, wird ein Lidhalter eingesetzt.

4. Laserbehandlung

Jetzt erfolgt die eigentliche Laserbehandlung, die je nach Diagnose durchgeführt wird. Dabei wird die

5. Auflegen der Schutzkontaktlinse

Nach der erfolgreichen Durchführung der Laserbehandlung wird eine Schutzkontaktlinse eingesetzt.

Nach dem Augenlasern muss der Patient noch für einige Zeit vor Ort bleiben und sich ausruhen. Er kann in aller Regel aber noch am selben Tag wieder nach Hause gehen.

Hinweis: Kümmern Sie sich rechtzeitig vor dem Termin um eine Begleitperson, die Sie vom Augenlasern abholt. Sie haben nach dem Eingriff ein sehr eingeschränktes Sehvermögen und dürfen nicht am Straßenverkehr teilnehmen.

Wie lange dauert die Augenlaser OP?

Sie können sich auf einen relativ kurzen Augenlasern Ablauf einstellen. Pro Auge wird das lasern nicht länger als 5 bis 10 Minuten dauern. Zusätzlich wird Zeit für die Vor- und die Nachbereitung benötigt, weswegen Sie etwa zwei bis 3 Stunden insgesamt für das Augenlasern einplanen sollten.

Die Nachsorge nach der OP zum Augenlasern

Die Nachsorge kann beim Augenarzt des Vertrauens erfolgen. Er entfernt in den Tagen nach dem Eingriff die Schutzkontaktlinse. In der Regel werden Ihnen Augentropfen empfohlen, die Sie noch eine Zeitlang nehmen müssen.

Das sollten Sie nach dem Augenlasern unbedingt vermeiden:

  • Staubige und rauchige Umgebungen
  • Luftzug (Auto,- Klimaanlage)
  • Keine direkte Sonneneinstrahlung in die Augen (Sonnenbrille)
  • Kein Augenreiben
  • Große Anstrengung der Augen (viel fernsehen, übermäßig Autofahren)

Augenlasern in der Türkei

Wenn Sie sich für das Augenlasern in der Türkei entscheiden, müssen Sie insgesamt einen Aufenthalt von 2-3 Nächten planen. Am 1. Tag erfolgt die Anreise und Sie checken im Hotel ein.

Am 2. Tag erfolgt am Vormittag die Voruntersuchung. Danach wird am Nachmittag die Laserbehandlung in der Augenklinik in Istanbul durchgeführt.

Am Folgetag der OP erfolgt durch die Augenärzte die notwendige Nachkontrolle bevor Sie dann wieder mit dem Shuttle-Bus zum Flughafen gefahren werden. Wenn Sie sich noch Istanbul anschauen wollen, bleiben Sie am besten noch eine dritte Nacht in der Türkei.

Häufige Fragen und Antworten

Ist das Augenlasern schmerzhaft?
Durch die anästhetischen Tropfen ist der Eingriff selbst vollkommen schmerzfrei. Einige Patienten berichten von einem unangenehmen Empfinden in den Augen direkt nach dem Eingriff. Dieses kann sich bis in die anfängliche Heilungsphase fortsetzen. Zu den üblichen Nebenwirkungen des Eingriffs gehören Schmerzen, ein Trockenheitsgefühl in den Augen, ein Jucken und Brennen. Diese Symptome klingen aber in den nächsten Tagen nach dem Eingriff wieder ab.
Wann kann ich nach dem Augenlasern wieder richtig sehen?
Das hängt von der verwendeten OP-Technik ab. Beim PRK Augenlasern dauert die Heilung etwas länger, weil das Epithel neu nachwachsen muss. Der gesamte Heilungsprozess kann bis zu 3 Wochen dauern, bis ein stabiles Sehen wieder möglich ist. Beim Femto-Lasern können Sie meistens schon am nächsten Tag eine Sehleistung von 100% erreichen.
Wie lange hält das Ergebnis des Augenlaserns?
Es gibt keine Garantie, dass das Ergebnis des Augenlaserns dauerhaft anhält. Spätestens dann, wenn im höheren Alter die Alterssichtigkeit einsetzt, brauchen auch gelaserte Augen wieder eine Brille für das Sehen in der Nähe.
Wer trägt die Kosten für das Augenlasern?
Die Krankenkassen übernehmen leider nicht die Kosten für das Lasern der Augen. Es handelt sich dabei im Sinne der Kassen nicht um eine medizinisch notwendige Behandlung. Patienten tragen die Kosten für den Eingriff selbst.